Der Tod ist erst der Anfang. Der Sterbende übertritt mit dem Tod die Schwelle zu einem neuen, ewigen Leben bei Christus, wo er auf die Auferstehung hoffen darf.


Begleitung von Trauernden

Trauern um einen Verstorbenen verändert von einem Tag auf den anderen das ganze Leben. Es kann hilfreich sein, sich mit Menschen zu treffen, die ähnliche Erfahrungen machen. Der Caritasverband Hagen bietet hierbei Unterstützung in Form von Gesprächskreisen an.
Diese werden von erfahrenen und ausgebildeten Trauerbegleitern - Frau Michaela Pesenacker und Frau Gundula Stoppa - geleitet und finden in einem geschützten Rahmen statt.

Ebenso sind Einzelgespräche sowie Trauergruppen nach Suizid möglich.

Weitere Information und Voranmeldung bei:
Caritasverband Hagen, Ambulantes Hospiz, Tel.: +49 (0) 2331 / 8039180

 

Termine

So. | 22. Jul. 2018 | 10:00 - 11:00:
Hochamt
Di. | 24. Jul. 2018 | 09:00 - 09:30:
Hl. Messe
Di. | 24. Jul. 2018 | 09:30 - 10:00:
Rosenkranzgebet
Do. | 26. Jul. 2018 | 09:00 - 09:30:
Hl. Messe
So. | 29. Jul. 2018 | 10:00 - 11:00:
Hochamt
Di. | 31. Jul. 2018 | 09:00 - 09:30:
Hl. Messe
Di. | 31. Jul. 2018 | 09:30 - 10:00:
Rosenkranzgebet
Mi. | 01. Aug. 2018 | 15:30 - 16:30:
Meditativer Tanz
Do. | 02. Aug. 2018 | 09:00 - 09:30:
Hl. Messe
Fr. | 03. Aug. 2018 | 18:00 - 19:00:
Hl. Messe am Herz-Jesu-Freitag

Go to top