Pfarrnachrichten

Pfarrbrief

Kalender

Newsletter

Guten Tag,
mein Name ist Thomas Wertz und ich bin Gemeindeassistent.

Vielleicht fragen Sie sich: „Gemeindeassistent? - Also so etwas wie der HiWi vom Pfarrer?“ Das trifft es jedoch nicht ganz. Ich bereite mich in meiner Assistenzzeit auf den Beruf als Gemeindereferent vor. Ich lerne also nach meinem Studium der Religionspädagogik, dessen Inhalt in der Praxis anzuwenden. Das klingt sehr theoretisch. Also will ich Ihnen eine kurze Geschichte erzählen, die mich bereits durch mein Studium begleitet hat:

Der heilige Jakob war mit seinem Schüler unterwegs in den Bergen. Als es dämmerte, errichteten sie ihr Zelt und fielen müde in den Schlaf. Vor dem Morgengrauen wachte Jakob auf und weckte seinen Schüler. „Öffne deine Augen“, sagte er, „und schau hinauf zum Himmel. Was siehst du?“ „Ich sehe Sterne, Vater“, antwortete der schlaftrunken. „Unendlich viele Sterne.“ „Und was sagt dir das?“, fragte Jakob. Der Schüler dachte einen Augenblick nach. „Dass Gott, der Herr, das große Weltall mit all seinen Sternen geschaffen hat. Ich schaue hinauf in den Himmel und fühle mich dankbar und demütig angesichts dieser unendlichen Weiten. Wie klein ist doch der Mensch und wie wunderbar sind die Werke Gottes.“ „Ach Junge“, stöhnte Jakob. „Mir sagt es, dass jemand unser Zelt gestohlen hat!“ (Text: Typisch! Kleine Geschichten für andere Zeiten, Andere Zeiten e. V., Hamburg 2005)

Was sich hier so lustig liest, hat für mich einen sehr ernsten Kern. Es ist für mich genau diese Spannung zwischen Theorie und Praxis, welche ich noch lerne, wenngleich ich schon sehr viel habe lernen dürfen. Meine ersten zwei Jahre als Gemeindeassistent habe ich auf den Dörfern im Osten von Lippstadt verbringen dürfen. Nach dem erfolgreichen Abschluss meines Studiums startete ich dort im August 2015 in mein Berufsleben. Zwei Jahre habe ich im Pastoralverbund Esbeck-Hörste-Bökenförde gewirkt und gelebt, die Menschen vor Ort begleitet und gemeinsam mit ihnen nach der Hoffnung gesucht, welche uns als Christen antreibt. Auch den Fragen im Zusammenhang mit den neuen pastoralen Strukturen haben wir uns dort gestellt.

Nun komme ich zu Ihnen nach Hagen. Sie sind bereits einen Schritt weitergegangen und haben den Pastoralen Raum eröffnet. Für mich wird das Arbeiten in diesem Raum wieder eine ganz neue Erfahrung, auf die ich mich sehr freue. Noch mehr freue ich mich auf Sie, die Gestalter dieses Raumes. Meine Tätigkeit teilt sich in zwei Bereiche, zum einen werde ich in der Gemeindepastoral im Pastoralen Raum unterwegs sein, zum anderen im Dekanat Hagen-Witten für die junge Kirche arbeiten. Für mich bedeutet der Umzug nach Hagen aber auch ein zurückkommen zu den Wurzeln. Ich bin in Haspe geboren und in Westerbauer aufgewachsen. Allerdings komme nicht allein zurück. Ich bin seit zwei Jahren glücklich verheiratet und so schreiben meine Frau und ich ein neues Kapitel hier in Hagen-Mitte-West.

Jetzt wissen Sie ein wenig über mich, und ich bin gespannt Sie kennen zu lernen.

Es grüßt Sie herzlich Thomas Wertz Gemeindeassistent


Sehr herzlich heiße ich Thomas Wertz als neues Mitglied des Pastoralteams willkommen. Er tritt mit einem Beschäftigungsumfang von 50% an die Stelle von Bernward Beel, der zum 31. August in den Ruhestand tritt. Für unser gemeinsames Mühen erbitte ich den Beistand des Heiligen Geistes, Sie alle bitte ich um Ihr fürbittendes Gebet.

Ihr Dr. Norbert Bathen, Dechant und Leiter des Pastoralen Raum
 

Termine

Mi. | 25. Apr. 2018 | 15:00 - 17:00:
kfd Jahreshauptversammlung
Do. | 26. Apr. 2018 | 09:00 - 09:30:
Hl. Messe
Do. | 26. Apr. 2018 | 12:00 - 19:00:
BV Sitzung
Do. | 26. Apr. 2018 | 20:00 - 22:00:
Treffen der Kommunionhelfer und Lektoren
Fr. | 27. Apr. 2018 | 17:00 - 18:00:
Gruppenstunde der Messdiener
So. | 29. Apr. 2018 | 10:00 - 11:00:
Hochamt
So. | 29. Apr. 2018 | 11:00 - 13:30:
Abschlussgrillen der KoKis
Di. | 01. Mai. 2018 | 10:00 - 10:30:
Hl. Messe
Di. | 01. Mai. 2018 | 10:30 - 11:00:
Rosenkranzgebet
Di. | 01. Mai. 2018 | 15:00 - 17:00:
Seniorenstube fällt aus

Go to top